Patienteninformation

Patienteninformation

Wichtige Patienteninformation

Erstbehandlung

Bitte bringen Sie folgendes zum ersten Termin mit:

Physiotherapie, Ergotherapie, Heilmassage, Lymphdrainage, Osteopathie:

  • Verordnung von Ihrem Hausarzt oder Facharzt. (Um eine Hausbesuchspauschale refundiert zu bekommen, muss “Hausbesuch” extra angeführt sein.)
  • Aktuelle Befunde (Röntgen, MRT, CT, Arztbrief, Operationsberichte, etc.)
  • Eventuell bequeme Kleidung (für Physio je nach Beschwerden und v.a. für Shiatsu).

Wahlärzte:

Bitte nehmen Sie eventuell vorhandene Vorbefunde mit.

Behandlungskosten

Die jeweiligen Behandlungskosten sind direkt nach der Therapie bzw. dem Arztbesuch zu bezahlen. Die jeweiligen Kosten können Sie unter “Preise” finden. Ansonsten informieren wir Sie auch gerne telefonisch, per Mail oder vor der Behandlungsserie.

 

Rückerstattung Krankenkasse bzw. private Zusatzversicherung

Therapie:

Ihre Krankenkasse übernimmt einen Teil der Behandlungskosten. Voraussetzung ist, dass die Verordnung vor Behandlungsbeginn chefärztlich bewilligt wurde. Wenn Sie möchten, können wir uns gerne um die Bewilligung für Sie kümmern. Die Höhe der Rückerstattung ist abhängig von den jeweiligen Tarifen Ihrer Krankenkasse.

Wahlärzte:

Die Wahlarztrechnung müssen Sie für eine teilweise Rückerstattung bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Die Rückerstattung beträgt 80% jenes Betrags, den ein Vertragspartner für die gleiche Behandlung bekommen würde. (Achtung: nicht 80% des Rechnungsbetrags)

Zusatzversicherung:

Falls Sie eine private Zusatzversicherung haben, sind weitere Rückerstattungen je nach Leistungsumfang Ihrer Zusatzversicherung möglich. (Achtung: Sie sollten die Rechnung zuerst bei Ihrer Krankenkasse einreichen und erst nach dieser Abrechnung bei Ihrer privaten Zusatzversicherung. Ansonsten bekommen Sie meistens nur maximal 80% rückerstattet.)

 

Abrechnung

Sie bekommen nach Beendigung der Behandlungsserie eine Sammelrechnung bzw. nach dem Arztbesuch eine Honorarnote und wenn Sie möchten ein Einreichformular für die Rückerstattung von Ihrer jeweiligen Krankenkasse.

 

Wichtig!

Die Kosten für vereinbarte Termine, die vom Patienten nicht wahrgenommen werden, sind vom Patienten zur Gänze zu tragen, sofern er die Termine nicht 24 Stunden im Voraus persönlich oder telefonisch (nicht per E-mail) absagt. Bei verspätetem Erscheinen zu einem Termin wird die vereinbarte Behandlungs-/Therapiezeit vollumfänglich in Rechnung gestellt.

Sie haben noch Fragen?

Verwenden Sie dafür unser Kontaktformular.